Tagi Rasselbandi GmbH


 

Über uns

Das Tagi Rasselbandi ist eine professionelle, familienergänzende und unterstützende Einrichtung mit pädagogisch strukturierter Halb- oder Ganztagesbetreuung. Im Tagesheim werden 13 Kinder im Alter von 3 Monaten bis Schuleintritt betreut.

Unser Konzept nimmt pädagogische Fachrichtungen von Rudolf Steiner, Emmi Pikler, sowie auch die Hinführung zu einer gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg auf.

Wir nehmen jedes Kind mit unterschiedlicher Religion und/oder Nationalität wahr; wir begleiten Kinder zu achtsamen, starken, glücklichen und selbständigen Menschen, geben Geborgenheit, Sicherheit und begleiten es mit familiärer Atmosphäre in seinen individuellen Entwicklungsschritten.

Leitgedanken

"Freiheit und Grenzen - Liebe und Respekt" (Rebeca Wild)

Unter den vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten, die wir an der frischen Luft und in unseren Räumen bieten, setzen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die Bereiche Musik, Bewegung und Kreativität.

  • Wir haben praktische Räume, in denen die Kinder spielen, malen, kneten und sich bewegen können, damit sie sich möglichst frei und selbstbestimmt und dennoch eingebunden in ein geregeltes, liebevolles und soziales Umfeld positiv entwickeln können

  • Wir schaffen einen Lebensraum, der dem Kind eine gesunde geistige, körperliche und seelische Entwicklung ermöglicht

  • Im Zentrum unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind als Gesamtpersönlichkeit in seiner Einzigartigkeit

  • Besonders Wert gelegt wird auf einen geregelten Tagesablauf und die rhythmische Gestaltung, sowie das Erleben der Jahreszeiten und der damit verbundenen Feste

  • Im Sing- und Reigenspiel, beim Märchen hören und bei der Eurythmie erleben die Kinder den farbigen Reichtum von Musik, Bewegung und Sprache

  • Wir sehen es als unsere zentrale Aufgabe die Interessen und Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes zu erkennen und zu Begleiten

  • In unserem Tagesheim begegnen wir uns mit Respekt und Achtung

Ziele und Werte für die Kinder

„Wenn wir bei einem Kind etwas ändern wollen, sollten wir zuerst prüfen, ob es sich nicht um etwas handelt, das wir an uns selbst ändern müssen“ (Carl Gustav Jung)

Es gibt zwei Dinge, die wir den Kindern auf den Lebensweg mitgeben wollen:

‐ Wurzeln, die ihnen Halt geben
‐ Flügel, die ihnen die Freiheit schenken

  • Begleitung und Förderung des jungen Menschen in seiner individuellen Persönlichkeit und Entwicklung
  • Achtung vor der Individualität des Kindes
  • Das Vertrauen des Kindes fördern und stärken
  • Den Kindern unabhängig von Alter, Religion und Hautfarbe, mit Respekt und Wertschätzung begegnen
  • Die Kinder in achtsamem und respektvollem Umgang mit Umwelt und Natur sensibilisieren
  • Die Kinder motivieren sich körperlich zu betätigen
  • Das Kind zur Selbständigkeit ermutigen
  • Das Fundament zur gesunden Entwicklung und Stärkung des Selbstvertrauens geben
  • Die Persönlichkeit des Kindes durch einen wertschätzenden Umgang miteinander prägen
  • Die Kinder in ihren emotionalen und sozialen Fähigkeiten fördern und unterstützen

Raumgestaltung

Für uns ist es wichtig, dass die Gestaltung der Spiel-Räumlichkeiten von den Kindern als Lebens und Wohlfühlort empfunden wird

Spielmaterialien

Spielmaterialien bestehen fast ausschliesslich aus Naturmaterialien; sie dienen vorrangig zur Anre­gung der Fantasie, Kreativität, Bewegung und Sinnesentwicklung


Soziale und Emotionale Entwicklung

„Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht“. (Marshall B. Rosenberg)

Wir möchten Kinder einfühlend ins Leben begleiten, gestalten ein Leben in Gemeinschaft und Respekt vor Menschen und Natur und gegenseitiger Wertschätzung. Das Ziel besteht darin, gegenseitiges Verständnis zu fördern und die Beziehung aufzubauen, die auf Offenheit und Einfühlsamkeit basieren.


Rituale

Rituale leben von Wiederholung und Rhythmus; sie geben den Kindern eine sinnvolle Ausrichtung,
sie erleichtern das Lernen und die Konzentration, fördern die Selbständigkeit, setzen Regeln und Grenze, schaffen Ordnung und Orientierung, reduzieren Ängste und helfen bei der Bewältigung von Krisen

Rhythmus und Wiederholung

„Rhythmus trägt Leben, er ist Träger unserer Gesundheit" (Rudolf Steiner)

Die Einhaltung eines rhythmisch gestalteten Tagesablaufs ist heilsam und zugleich für die gesunde Entwicklung des Kindes notwendig. Rhythmus hat eine gliedernde und formende Kraft, die gestaltet und ordnet.

Jahreszeiten und Jahresfeste

Die Vorgänge in der Natur haben einen eigenen, festen Jahres-Rhythmus. Diesen Rhythmus können die Kinder durch unsere Feste und wiederkehrenden Rituale gut miterleben. Hierzu verbinden wir mit jeder Jahreszeit Lieder und Geschichten.

Singen und Musizieren

"Die Musik fängt im Menschen an" (Anthropologische Musikdidaktik)

Alle kleinen Kinder haben einen Sinn für Musik. Singen und Klingen belebt den Alltag der kleinen Kinder. Das musikalische Element gehört zum Leben im Tagesheim. Musik bietet durch Melodien, Rhythmen und Klangfarben den Kindern die Möglichkeit, Genuss und Entspannung zu Erfahren.

Eurythmie

ist eine Bewegungskunst, deren Grundlage auf Musik und Sprache basiert. Durch die Spielerische Auseinandersetzung mit Geschichten, Liedern und Märchen wird in der Eurythmie die Fantasie der Kinder angeregt und ihr Gefühl für Sprache und Musik gefördert.

Bewegungsmöglichkeiten ausleben und Körperbewusstsein entwickeln

„Hilf mir es selbst zu tun, schaff mir die Möglichkeiten, um Fähigkeiten zu üben“ (Emmi Pikler)

Kinder sind eigentlich immer in Bewegung, sie sind mit dem ganzen Körper und allen Sinnen aktiv, denn nur so können sie die Welt kennen lernen.

Die Bewegungsentwicklung bildet eine entscheidende Grundlage der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes. Es lernt selbständig an etwas Interesse zu entwickeln, zu probieren und zu experimentieren.

Kreatives und selbstbestimmtes Spiel

 „Das Spiel, das mir am meisten Spass bringt, heiss das Leben wunderbar machen“
 (Marshall B. Rosenberg)

Das Lebenselement des Kindes besteht im Spiel. Im Spiel findet das Kind somit die wichtigsten Möglich­keiten, die Welt kennen zu lernen. Wir geben dem Kind eine Umgebung, deren Einrichtung und Spielgeräte ihm Anregungen und Möglichkeiten zur spielerischen Eroberung der Welt entgegenbringt. Wir bilden einen Schutzraum, in dessen Ruhe und Geborgenheit sich das Kind ungestört ins Spiel vertiefen kann

Sprachförderung

Die Sprachentwicklung wird gefördert durch Bücher, Geschichten, Märchen sich wiederholenden Reimen und Lieder, die den Tagesablauf stets begleiten.

Soziale und Emotionale Entwicklung

„Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht“. (Marshall B. Rosenberg)

Wir möchten Kinder einfühlend ins Leben begleiten, gestalten ein Leben in Gemeinschaft und Respekt vor Menschen und Natur und gegenseitiger Wertschätzung. Das Ziel besteht darin, gegen­seitiges Verständnis zu fördern und die Beziehung aufzubauen, die auf Offenheit und Einfühlsamkeit basieren.

Wald Tag

Einmal pro Woche gehen wir mit den Kindern einen halben Tag in den Wald. Die Natur bietet ihnen die besten Erfahrungsmöglichkeiten, die sich im Rhythmus der Jahreszeiten abwechseln. Der Wald ist ein Ort der Stille und bietet Rückzugsmöglichkeiten - wenig Lärm.

Das Vorbild

„Das Menschsein lernt der Mensch nur am Menschen“ (Novalis)

In der heutigen Zeit tun wir viele Dinge gleichzeitig. Oft ist nicht mehr zu erkennen bei welcher der Tätigkeiten wir gerade bewusst und aufmerksam sind. Das Kind braucht jedoch Klarheit im Handeln. Die ihm als Vorbild gegenüberstehenden Menschen sind die Vorbilder, an denen das kleine Kind sich ent­wickeln möchte. Was die Menschen denken, sprechen, wie sie handeln, übt eine Wirkung auf das Kind aus.

Elternarbeit

Der gute Kontakt zwischen den Eltern und dem Erzieher ist für das Gedeihen des kleinen Kindes besonders wichtig. Die Einbindung und Mitarbeit der Eltern sind wichtige Elemente der Zusammenarbeit.


 

 

 

 

 

 

  

© 2022 Tagi Rasselbandi GmbH